Freitag, 4. Juni 2010

Wie im Krieg

Israels Handlung war ein absolut rechtswidriger Angriff auf ein Hilfsschiff mit über 500 ZivilistInnen, ein Akt der Piraterie mit anschliessender Entführung. Wir haben von Anfang an gesagt: Wir wollen keine Gewalt, wir sind eine friedliche Mission und transportieren ausschliesslich zivile Güter. Wir wollten auf die Abriegelung des Gazastreifens durch Israel und die seit Jahrzehnten von der internationalen Staatengemeinschaft tolerierte menschliche Tragödie aufmerksam machen. Wir wollten den eingeschlossenen PalästinenserInnen Hoffnung geben. Wir hatten damit gerechnet, dass die Israelis unser Boot abdrängen, umleiten, aber nicht, dass das israelische Militär uns so brutal überfällt. Immerhin waren wir eine Delegation aus dreissig Nationen, darunter Personen des öffentlichen Lebens, Parlamentsabgeordnete, Friedensnobelpreisträgerinnen und Schriftsteller.

Es war noch Nacht und wir waren in internationalen Gewässern. Wir hörten Hubschrauber und Detonationen, israelische Elitesoldaten seilten sich von Hubschraubern auf das Schiff ab. Am Ende waren sechzehn von uns tot und über fünfzig verletzt, einige kämpfen noch immer um ihr Leben. Alle wurden mit Kabelbindern gefesselt und wir mussten uns an Deck in einer Reihe hinknien. Ich hatte sofort alles mit meiner Kamera gefilmt, wie auch andere von uns. Aber es wurde uns alles abgenommen. So gibt es nur Bilder aus israelischen Quellen. Es ist wie im Gazakrieg: Die Bilder-, Ton- und Berichtshoheit liegt bei der israelischen Regierung.

Kommentare:

  1. Die Friedensaktivisten der Mavi Marmara in der Nahaufnahme...

    http://fotogaleri.hurriyet.com.tr/GaleriDetay.aspx?cid=36575&p=7&rid=2

    AntwortenLöschen
  2. Und passend dazu:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/kopp-exklusiv-aufruf-tuerkischer-friedensaktivisten-juden-in-die-gaskammern-geht-zurueck-nach-a.html;jsessionid=C437A2395D6563D46AD6C93489C96B4D

    AntwortenLöschen
  3. "ARD Report" zeigt wie blauäugig/unwissend (oder schlichtweg dumm) die Linken-"Aktivisten" tatsächlich gewesen sind. ...und plötzlich wird das Interview abgebrochen! Stichwort "Nützliche Idioten"

    http://www.swr.de/report/-/id=233454/did=6481392/pv=video/nid=233454/qsb6iy/index.html

    AntwortenLöschen
  4. Israel behauptet, dass die Blockade sich gegen die Hamas-Regierung in Gaza richtet und sich auf sogenannte "sicherheitsrelevante" Gegenstände beschränkt. Als aber im letzten Jahr US-Senator John Kerry Gaza besuchte, musste er schockiert feststellen, dass die israelische Blockade auch Grundnahrungsmittel wie Linsen, Makkaroni und Tomatenmark betrifft.

    Statement von Witnessgaza http://www.ippnw.de/commonFiles/pdfs/Frieden/witnessgaza_statement.pdf

    AntwortenLöschen
  5. the world need to know the true, what happened with the media and the 75 violent Islamic IHH was a ambush against Israel soldiers and state-

    stop the hate! you should blaim HAMAS for bringing their civilize to that blockade.
    even their brothers- in Egypt know how violent they are

    http://www.facebook.com/video/video.php?v=1325255052003

    http://www.youtube.com/watch?v=JvS9PXZ3RWM

    http://www.youtube.com/watch?v=0LulDJh4fWI&NR=1

    AntwortenLöschen